Veranstaltungen

Versteigerung der "Embacher Collection"

Über 200 klassische Rennräder, Klappräder, Kofferräder, Mountainbikes, Randonneure und Kinderräder – ausgefallene Schönheiten, schrullige Individualisten und eigenwillige Originale aber nahezu jedes ein Unikat – suchen Käufer.


Das pinke Wilhelmina Plast aus 1984 – einer jener schrulligen Individualisten – ein nie produzierter Prototyp aus Schweden, ist in dieser Sammlung ebenso zu finden wie ein von Jacques Schulz konstruiertes Funiculo Rad; eines von noch 3 weltweit existierenden Exemplaren, aber das einzig fahrbereite und damit eine wirklich große Rarität. Einen weiteren Höhepunkt der Sammlung stellen die Randonneur-Räder von René Herse dar. Das Spektrum reicht von Vintage-Modellen von 1930 bis zu heutigen Kreationen und lassen jedes Sammler- und Liebhaberherz höher schlagen. Auch die gebotenen Marken von Alfa Centauri bis Zeus sind beeindruckend. Begehrte Räder von Masi, Colnago, Moulton, Eddy Merkx, 3Rensho und BMW werden sicher ihre Käufer finden.


Am 19. Mai steht die Fahrradsammlung des Wiener Architekten Michael Embacher im Palais Dorotheum (Dorotheergasse 17, 1010 Wien) ab 17:00 Uhr zur Versteigerung. Mit einem Rufpreis von 200 bis 6.000 Euro ist für jeden Sammler und Liebhaber und auch für jede Geldbörse etwas dabei. Vorab kann man die Auktionsobjekte hier online begutachten – mit hochauflösenden Bildern zum Download oder ab 09. Mai direkt im Palais Dorotheum.